Abstecher

ins kleinste Weinanbaugebiet Deutschlands: Baierwein in Regensburg

Das kleinste Weinabbaugebiet Deutschlands gibt es für den Weinanbau ja nicht gerade berühmten Bayern. Aber doch, Wein wird in Regensburg nun schon seit dem 13. Jahrhundert angebaut, von Tegernheim bis Wörth a.d. Donau.

Das bekannteste Gebiet ist der Kruckenberg, an dem auch das Museum liegt. Hier kann in einem angeschlossenem Museum viel über den Anbau und die altertümliche Weinbauerei gelernt und über den Weinlehrpfad die unterschiedlichsten Rebsorten probiert werden. Ein Besuch lohnt also allemal zumal ja die unmittelbare Nähe der Mittelalterstadt Regensburg mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten und als lockt.

Öffnungszeiten sind jeden Sonntag, 13–16 Uhr von Mai bis Sept. Die Veranstaltungen und Feste sind immer gut besucht, also voranmelden. Viel Vergnügen.


Web-Links:

Das Baierwein-Museum

Zum gesamten Anbaugebiet

08.03.17 Beitrag von: Michael Jaugstetter

Weitere Artikel dieser Kategorie

ProWein 2017

DIE Welt-Leitmesse des Weines, wichtigster Hotspot aller Weine und Spirituosen

ProWein17_BL39553

Weitere Artikel