Catherine Sica

Ikonischer Minimalismus und Kunst für den Elfenhof

STres Unitas Iica´s Kunst reflektiert nicht die äußere Wirklichkeit, sie ist nicht allein durch Naturerscheinungen inspiriert. Ihr Weg ist geheimnisvoller, zum Kosmos ausgerichtet … direkt und offen. Durch den assoziativen Umgang mit den unterschiedlichsten Materialien, stellt Sica unseren alltäglichen negativen- oft „dunklen“ Bilderwelten entschieden lichtvolle Kontraste entgegen. Ihre Arbeiten eröffnen Ausblicke, die zwischen Intuition, Vision, Materie und kosmischer Wirklichkeit – „Wahrheit “ – schwingen. Mystische, religiöse und spirituelle Themen werden von Sica ausdrucksstark und oft dreidimensional durch außergewöhnliche Techniken und Materialien, auf das Wesentliche reduziert. Sammler ihrer Werke bezeichnen ihre Arbeiten gar als “ikonischen Minimalismus”.

 

Diese kunstvollen und treffenden Worte über die viel beachtete und international erfolgreiche Künstlerin – auch in Rust beheimatet – treffen nun den ebenso kunstsinnigen Elfenhof und bilden auf dem Chardonnay Exklusiv eine wunderbare Symbiose, ein Weinetikett der künstlerischen Art.

Unser Etikett zeigt das Werk “Tres Unitas I” aus dem Zyklus Trinität.

Mehr zu sehen über die Künstlerin und Ihr Werk gibt es hier.

 

30.04.16 Beitrag von: Michael Jaugstetter

Weitere Artikel dieser Kategorie

Abfüllen

In der Produktion stehen alle stramm: Flaschen, Fässer und Container

Abfüllprozess Elfenhof

Weitere Artikel

Süss, aber wenig

Ein hartes Jahr: Wetterkapriolen, Wasser wie selten, Sonne satt. Das gibt Qualität vom feinsten, aber weniger Erträge.

06_Weingut_Zovo©Jaugstetter