Weltfrauentag

Am 8. März ist es wieder soweit. Denken Sie an rote Rosen und einen fabelhaften Frizzante rosé

Zetkin_luxemburg1910Frauentag_1914_Heraus_mit_dem_Frauenwahlrecht Der Auslöser des Weltfrauentag war eine Katastrophe. Arbeiterinnen einer Textilfabrik in New York gingen in Streik, um gegen die unwürdigen Bedingungen zu protestieren. Die Aufseher und der Farbrikbesitzer schlossen die Damen ein, ein Feuer brach aus, 129 Frauen starben.

 

Dies nahm Clara Zeit (auf dem Foto links), eine deutsche Politikerin und Frauenrechtlerin zum taurigen Anlass, um auf der Internationalen Sozialistischen Frauenkonferenz in Kopenhagen einen Internationalen Weltfrauentag auszurufen, der dann am 19. März 1911 das erste Mal statt fand.

 

Im einzelnen ging und geht es auch heute noch um den Kampf gegen den Krieg, die Gleichberechtigung der Frau in Wahlrecht, Arbeitsschutz, Arbeitsleistung, Lohn und um den Mutter- und Kinderschutz.

 

Keine Frauen-Sonderrechte also, sondern Grundwerte und Menschenrechte.

 

Nach verschiedenen Datum wurde 1921 der 8. März als der Tag der Frauen festgelegt.

In Deutschland wurde der Weltfrauentag während des zweiten Weltkrieges durch den Muttertag ersetzt, seit 60er Jahren im Zug des Feminismus´ wieder eingeführt.

 

Frauen am Weltfrauentag mit roten Rosen zu beschenken, macht mann/Mann seit Mitte der Achziger Jahre. Wir bei Elfenhof denken dabei natürlich an unseren Frizzante rosé ;-)

 

Die Forderungen des Weltfrauentags sind aktueller denn je. Auch wenn bereits in vielen Ländern der Erde das Wahl- und Stimmrecht erteilt worden ist, ist die umfassende Gleichbereichtigung (auch in Deutschland gerade in Hinblick auf die Gehaltsstrukturen) noch Zukunftsvision. Aber gemeinsam werden wir das schaffen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

04.03.16 Beitrag von: Michael Jaugstetter

Weitere Artikel dieser Kategorie

ProWein 2017

DIE Welt-Leitmesse des Weines, wichtigster Hotspot aller Weine und Spirituosen

ProWein17_BL39553

2000 Jahre Geschichte

Regensburg ist eine waschechte Mittelalterstadt: kleine Gässchen, pittoreske Plätze, die berühmte "Steinerne Brücke" und den Dom. Ein Besuch lohnt die weite Fahrt.

10_Regensburg©Jaugstetter

Elfenhof – Adventskalender

Liebe Freunde des Elfenhofkalenders, wir freuen uns über Ihren Besuch. Eingeloggte Elfenhof-Freunde können die Türchen anklicken und dann öffnet sich ein neues Fenster mit schönen Geschichten, feinen Rezepten oder gar einem Überraschungsgeschenk für Sie. Unten sehen Sie ganz klein als Appetitmacher den Kalender geöffnet. Sei Sie gespannt und lassen Sie sich jeden Tag ein wenig verzaubern. […]

Adventskalender_Mondrian

Weitere Artikel

Donauabwärts

Ente und Wein? – darf das sein? Die kulinarische Vorbereitung einer Degustation ist schon spannend. Kommt ein Raub und ein Mord hinzu ist das Rezept für einen guten Krimi perfekt.

Weinkrimi_Carsten_Klemann